inSigns - Gesellschaft für inklusive Kommunikation.

Dolmetsch- und Assistenzservice
in Gebärdensprache.

Wir begleiten Sie

an jedem Ort, zu jeder Zeit

Gehörlose Menschen sind auf die Verwendung von Gebärdensprache angewiesen, um gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Ob beim Arzt, im Arbeitsleben, bei der Ausbildung oder in anderen kommunikativen Situationen des Alltags, überall gibt es zahlreiche Sprachbarrieren.

inSigns trägt zum Abbau dieser Barrieren bei. Wir beraten bei Antragstellungen und organisieren den Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern, Arbeitsassistenten, Kommunikationsassistenten und Gebärdensprachdozenten.

Unser Angebot

Professionelle Begleitung Hörgeschädigter am Arbeitsplatz, in der Schule, während der Weiterbildung und vieles mehr ...

Hörgeschädigte Personen stoßen auf eine Vielzahl kommunikativer Barrieren. Sie sind in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ausgegrenzt und finden nur schwer einen Einstieg ins Berufsleben. inSigns ist spezialisiert auf die professionelle Begleitung gehörloser Personen, die an einer beruflichen Qualifizierungsmaßnahme teilnehmen, sich selbständig machen wollen, freiberuflich tätig sind, auf kommunikative Barrieren am Arbeitsplatz oder im Alltag stoßen. Eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschafft ermöglichen wir u.a. durch folgende Leistungen:

  • Organisation und Koordination von Dolmetschern, Arbeits- / Kommunikationsassistenten und Gebärdensprachdozenten
  • Begleitung während der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Dolmetschen von Seminaren
  • Hausaufgabenhilfe
  • Prüfungsvorbereitung
  • schriftsprachliche Unterstützung ( Referate, Abschlussarbeiten, etc.)
  • Dolmetschen von Arzt- und Behördengängen
  • Telefondolmetschen

Beratung

  • bei behördlichen Antragstellungen
  • bei sozialen, rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten
    • inSigns steht zudem für

      • viel Engagement und flexible Preispolitik
      • lückenlose und zielgerichtete Einsatzkoordination qualifizierter Gebärdensprachdolmetscher und Kommunikations- wie Arbeitsassistenten
      • persönliche Rundum-Betreuung durch den Einsatz festen Stammpersonals, das mit den jeweiligen
      • Ausbildungs- bzw. Arbeitsinhalten vertraut ist und die Teilhabe auch am "Randgeschehen" (z.B. Tisch-, Flur-, Pausengespräche, etc.) gewährleistet

Gebärdensprache ist der
Schlüssel zur Welt.

Projekte

Inklusion statt Integration

Im Februar 2009 hat Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert. In ihr wird ein Paradigmenwechsel vom Integrations- zum Inklusionsgedanken vollzogen. Während Integration eher von einer Anpassung "behinderter" Menschen an die Bedürfnisse der Mehrheitsgesellschaft ausging, zielt Inklusion auf eine gleichberechtigte Teilhabe der Betroffenen an allen gesellschaftlichen Aktivitäten auf allen Ebenen – und zwar unter völliger Beibehaltung ihrer individuellen Autonomie. Eine inklusive Gesellschaft baut Barrieren ab. inSigns trägt dieser Idee auf dem Felde der Gehörlosigkeit/ Taubheit Rechnung. Dabei geht es uns nicht nur darum, gehörlose Menschen in bereits existierenden Strukturen kompetent zu begleiten; ebenso richten wir unser Augenmerk auf die Entwicklung kreativer Projekte, die geeignet sind, neue Strukturen zu schaffen. Insbesondere in den Bereichen (Aus- und Weiter-) Bildung sowie politische Teilhabe ist es uns gelungen, unterschiedlichste Institutionen in diesem Sinne für die Belange Gehörloser/ Tauber zu öffnen.


Beispiele:

  • In Kooperation mit der damago GmbH konzipierten wir den Zuschnitt der arbeitsagentur-geförderten Weiterbildungen zum Microsoft zertifizierten Netzwerkadministrator sowie zum zertifizierten Pflegehelfer auf die speziellen Bedürfnisse Gehörloser. Wir organisieren und koordinieren den Einsatz geeigneter Gebärdensprachdolmetscher und bieten studienbegleitende Beratung, gewährleisten so also eine durchgängige Kommunikation in Gebärdensprache.
  • inSigns begleitet(e) Gehörlose während ihrer Ausbildung in bisher vorwiegend hörenden Strukturen z.B. zum Kaufmann für Bürokommunikation im Bezirksamt oder zur Wellness-Therapeutin. Hier haben wir u.a. die Antragstellung auf eine die Verdolmetschung des praktischen Unterrichts ergänzende Kommunikationsassistenz unterstützt und geholfen, ihre Inanspruchnahme für sechs bis acht Stunden pro Woche etwa zur schriftsprachlichen Unterstützung beim Ausarbeiten von Referaten oder zu Prüfungsvorbereitungen durchzusetzen.
  • 2011 ist Martin Zierold (Bündnis 90/ Die Grünen) in die BVV-Berlin/Mitte gewählt worden. Er ist damit der erste taube Politiker Deutschlands. inSigns hat seine politische Laufbahn von Anfang an begleitet und inzwischen ein Anrecht auf drei Kommunikationshilfen für seine Arbeit durchgesetzt.

Über inSigns

Wer wir sind

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Impressum
  • inSigns GbR
  • Saint-Exupèry-Str. 24
    14089 Berlin
  • Gesellschafter:
    Constanze Mahr & Angelika Martin

Obwohl die Inhalte dieser Website sorgfältig geprüft werden, übernimmt insigns.de keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Jobs
  • inSigns arbeitet mit qualifizierten Gebärdensprachdolmetschern und Kommunikationsassistenten auf Honorarbasis zusammen und freut sich daher auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungen per Email:
  • kontakt@insigns.de